Geschrieben am

Einsatz-Trauma

Es gibt Einsätze, die einem lange Zeit (wenn nicht sogar für immer) in Erinnerung bleiben. Am vergangenen Freitag hatte ich einen solchen Einsatz. Auch drei Tage danach fällt es mir noch schwer, mich von den Gedanken zu lösen. Es war ein grauenvoller Einsatz. Ein Einsatz, der einem unglaubliches menschliches Leid vor Augen führt. Die Meldung der Leitstelle „männlich, 32 Jahre, Erkältung“ lies schon nichts Gutes erahnen. Auf Grund der bestehenden akuten Lebensgefahr und der hohen Letalität bei Männerschnupfen wurde neben einer normalen RTW-Besatzung und einem Notarzt direkt noch ein Intensivtransportfahrzeug zum Einsatzort delegiert…  Einsatz-Trauma weiterlesen

Geschrieben am

Handgemenge 2.0

Entgegen allen Erwartungen bin ich wieder aus der Narkose aufgewacht und feiere heute mein Comeback. Ich möchte auf die Gründe der längeren Abwesenheit nicht weiter eingehen. Ich kann nur sagen: Ich freue mich wieder hier zu sein! Ab sofort wird diese Seite wieder mit allerhand medizinischem „Fachwissen“ gefüllt werden.  Handgemenge 2.0 weiterlesen

Geschrieben am

Neulich, draußen, im Notarztdienst…

„Dr. Polytrauma, Notarzt, Sie sind Frau Werner? Was fehlt Ihnen?“

„Ich war heute Morgen auf Kaffeekränzchen bei Birgit und seit dem tut mir die Ferse so weh beim auftreten… Sie kennen die Birgit nicht zufällig oder?“

„Frau Werner, Sie haben der Leitstelle etwas von plötzlichen Lähmungserscheinungen im Bein und stärksten Schmerzen gesagt. Was genau fehlt Ihnen denn jetzt? Haben Sie Schmerzen?“

„Ja die Ferse! Aber die Schuhe habe ich schon sehr lange, davon kann es nicht kommen…“

„Sie haben doch den Notruf gewählt. Ich bin Notarzt. Sie müssen mir jetzt schon genau sagen was ich für Sie tun kann!“

„Könnten Sie mal nach der Ferse schauen? Mir tut die Ferse so weh. Und sicher das Sie die Birgit nicht kennen? Früher hat die drüben in der Dorfschenke gearbeitet… Die hat ja seit Januar geschlossen. Wissen Sie bestimmt, oder?“

Neulich, draußen, im Notarztdienst… weiterlesen