Bilder mit dem iPhone

Fotografieren gehört unter anderem auch zu meinen Hobbys. Ich habe eine Nikon D7300, nutze sie mangels Zeit aber viel zu wenig. Ich habe mich mal mehr mit der Kamera des iPhone 7 Plus beschäftigt und bin überrascht, welch tolle Bilder dabei raus kommen können. Sehr wichtig ist, welche App man zum Fotografieren benutzt. Ich nutze derzeit ‚ProCamera‘ und speichere die Bilder im RAW-Format, so dass ich sie z.B. mit Lightroom noch etwas bearbeiten kann – alles auf dem iPhone versteht sich. Anbei habe ich mal ein paar Bilder ausgewählt:




 

Ein Kommentar zu “Bilder mit dem iPhone

  1. Sehr schöne Bilder. Ich bin immer wieder fasziniert davon, wie viel man aus einer Smartphone-Kamera herausholen kann, wenn man auch weiß damit umzugehen und wie man das Letzte aus der vorhandenen Technik herausholen kann. Viele Menschen wissen gar nicht, welche Möglichkeiten in heutigen Smartphones in Bezug auf die Kameraqualität stecken. So lange es nicht um Lowlight-Bilder geht, stehen heutige Smartphone-Kameras vielen DSLRs in nichs nach. Selbst Tiefenunschärfe kann mittlerweile dank 2 Sensoren erzeugt werden.

    Auch ich nutze hauptsächlich mein Smartphone für Bilder, da es klein, leichte und immer griffbereit ist. Natürlich gehen gewisse Bilder nur in Kombination mit einem Stativ. Ich nutze übrigens einen Androiden, Moto X Play mit einer F 2.0 Linse mit 21MP von Sony. Hinterher werden meine Bilder auch im RAW-Format wenn nötig noch mit Googles Snapseed direkt am Engerät bearbeitet.

    Was dabei herauskommen kann, kannst du hier sehen.

    https://prinzessinbademantel.wordpress.com/2017/05/04/stuttgart-durch-meine-augen-sehen-best-of/

    Weiterhin viel Spaß beim Fotografieren und kreativ ausleben.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: